Drucken

CRI - Farbwiedergabeindex

CRI - Farbwiedergabeindex

CRI - Farbwiedergabeindex

 

Was bedeutet eigentlich die CRI-Angabe bei LEDs? 

CRI ist der Color Rendering Index, der angibt, wie die Farbtreue sich durch die Beleuchtung ändert. Im deutschen wird CRI mit “Farbwiedergabeindex” übersetzt. 

Die Farbtreue wird anhand einer Referenz-Farbkarte überprüft. Der Maximalwert des Index beträgt 100, also keinerlei Verfälschung. Glühlampen können diesen Wert erreichen ebenso wie spezielle Leuchtstofflampen (85-100). Bei LEDs speziell im HighPower-Bereich werden noch keine 100 erreicht. Die besten Werte liegen bei 93-95.

 

 

Was sind typische Werte des CRI Indexes?

Da die Sonne unsere Referenz ist und sie die einzige Lichtquelle der Erde ist, die sich im Laufe unseres Daseins wohl niemals verändern wird, bekommt die Sonne den maximalen CRI Wert von 100. Schwarzlicht hätte demnach eine Farbwidergabe von nahezu 0, denn UV Licht kann wohl kaum Rot, Grün oder Blau wiedergeben. Wir würden das alles eher als Schwarz warnehmen.

 

Typische Werte sind z.B.:

  • Glühlampe bis 100
  • Halogenlampe bis 98
  • Weisse LEDs 70-95
  • Leuchtstofflampe 50-90
  • Quecksilberdampf-Hochdrucklampe 45-50
  • Halogen-Metalldampflampe 60-95
  • Natriumdampf-Hochdrucklampe    18-30

 

Wichtig: 
Eine warmweisse LED kann bezüglich der Farbwiedergabe ebenso gut sein, wie eine kaltweisse LED!

Wer es noch genauer nachlesen möchte, findet einen entsprechenden Eintrag in der Wikipedia.